Willkommen auf der Homepage des Schach-Kreisverbandes Mittelschwaben!

Der Kreisverband Mittelschwaben, ist eine freiwillige Vereinigung von Schachvereinen und Schachabteilungen der Sport- und Firmensportvereine in Mittelschwaben und grenznaher Gebiete. Der Verband gehört dem Bezirksverband Schwaben, dem Bayerischen Schachbund e.V. (BSB) und dem Bayerischen Landessportverband e.V. (BLSV) an. 

 

News-Titel anklicken für mehr Info! 

News


Zurück zur Übersicht

07.09.2020

Information des Jugendleiters Mittelschwaben (RDP)

Liebe Vereinsjugendleiter im Schachkreis Mittelschwaben,
die Corona-Infektionszahlen sind in der Ferienzeit in Bayern regional unterschiedlich wieder gestiegen, aber ebenso das Bedürfnis wieder am Brett Schach spielen zu können und nicht nur im Internet.
Die deutliche Mehrzahl der schwäbischen Vereine hat sich dafür ausgesprochen, den Spielbetrieb in den Ligen bis zum Frühjahr 2021 auszusetzen und die Saison 19/20 zur Saison 20/21 zu verlängern.
Unter diesen Vorzeichen erhebt sich die Frage, ob und in welchem Umfang wir für die Jugend im Herbst die üblichen Einzelmeisterschaften austragen wollen und können. Die Schwäbische Schachjugend (SSJ) hat bei ihrer jüngsten Online-Vorstandssitzung prophylaktisch einen Spielplan 20/21 erstellt mit drei Planungsvarianten:
Plan A sieht vor, dass die Schachkreise die Einzelmeisterschaften am Brett ausspielen und zwar entweder in den Allerheiligenferien oder in den Weihnachtsferien. Der Meldeschluss für Violau wäre in diesem Fall, anders als bisher, bis zum 13.01.2021 verschiebbar.
Für den Fall, dass wegen Corona für die Kreis-Einzelmeisterschaften nicht viele Meldungen eingehen, könnte Plan B umgesetzt werden, demzufolge die Einzelmeisterschaft in den Allerheiligenferien oder an November-Wochenenden offen ausgetragen wird. In diesem Fall wäre ein früherer Meldeschluss bei der SSJ erforderlich, etwa Anfang Dezember.
Falls sich weder für Plan A noch für Plan B genügend Teilnehmer finden, würde als Plan C bei gänzlich ausfallender Meisterschaft die Nominierung von Spielern treten, sofern das Infektionsgeschehen oder eine hoffentlich nicht auftretende "zweite Welle" nicht überhaupt ein Bezirksfinale in Violau undurchführbar erscheinen lassen.
Da es mir wichtig ist, dass wir in unserem Schachkreis zu einer von einer breiten Mehrheit der Vereine getragenen Entscheidung über die diesjährige Durchführung der Jugend-Kreiseinzelmeisterschaften kommen, habe ich einen kleinen Fragebogen vorbereitet und bitte die mittelschwäbischen Vereinsjugendleiter darum, mir diesen ausgefüllt wieder zukommen zu lassen. Dies kann per Email geschehen oder auch als Foto per Whatsapp an die auf dem Fragebogen angegebene Handynummer. Nur bitte ich um die Rückmeldung bis kommenden Dienstag, den 8. September, damit das Ergebnis zu der tags darauf stattfindenden Kreisvorstandssitzung vorliegt.
Wenn die Jugend-Kreiseinzelmeisterschaften stattfinden sollen, werden im nächsten Schritt Vereine als Ausrichter gesucht, die in der Lage sind, die Umsetzung des Hygiene-Konzepts zu garantieren. Das Hygiene-Konzept des BSB für den Trainingsbetrieb Schach (s. Anhang) wurde im August aktualisiert und ist für alle Vereine verbindlich. Besonders Hauptpunkt 2 (Seite 4-6) ist für uns wichtig. Das noch umfassendere Hygiene-Konzept für Wettkämpfe vom 23. Juli kann auf der Homepage des Schachverbands Schwaben eingesehen werden.
Von verschiedenen Vereinen werden inzwischen für Training und Wettkämpfe spezielle Acrylglas-Trennscheiben verwendet (s. Fotos im Anhang), die im Hygiene-Konzept unter 3b neben Gesichtsvisieren als sinnvolle Schutzeinrichtung empfohlen werden.
Die SSJ hat nach der Online-Vorstandssitzung ein Angebot für solche Trennscheiben eingeholt und würde bei Interesse für schwäbische Vereine eine Sammelbestellung organisieren. Der Stückpreis beläuft sich auf 60 Euro, wenn im Bezirk insgesamt 40 Stück geordert werden. Falls die Zahl nicht erreicht wird, kosten sie 70 Euro. Das ist nicht gerade wenig, aber wenn damit Ängste der Eltern vor einer Ansteckung der Kinder mit dem Virus verringert werden können, kann das durchaus eine sinnvolle Investition sein. Beratet die Frage am besten vereinsintern und gebt, falls Ihr welche anschaffen wollt, bitte möglichst bald dem Christoph Lipok Bescheid, der die Sammelbestellung macht.
Mit diesen Informationen nach der Sommerpause wünsche ich Euch und den Kindern und Jugendlichen in Eurem Verein, dass Ihr gesund bleibt.
Mit besten Grüßen
Rolf-Dieter Pohl
Verteiler: Vereinsjugendleiter Mittelschwaben
nachrichtlich: Vorstandsmitglieder Schachkreis Mittelschwaben,
Vereinsvorsitzende und Schachabteilungsleiter im Schachkreis

 stollberg.jpg
 Schach-Umfrage 2020-09-02.rtf
 BSB-Corona-Regeln, Update1.pdf
 Schach-Umfrage 2020-09-02.doc


Zurück zur Übersicht